deutsch   |   francais

Allgemeines

Technologie

Batteriesysteme
Primärbatterien
Sekundärbatterien

Glossar

Batteriesysteme

 

Der Begriff “Batteriesystem“ bezieht sich auf die in den Batterien enthaltenen chemischen Systeme. Generell unterscheidet man bei den Batteriesystemen so genannte Primärbatterien und Sekundärbatterien (siehe mehr dazu unter Allgemeines).

 

Mit Fokus auf Haushaltsbatterien möchten wir Ihnen in dieser Rubrik die unterschiedlichen Vor- und Nachteile der verschiedenen Batteriesysteme erläutern. Die Systeme unterscheiden sich in ihrer Spannung, Kapazität und Leistung und kommen infolgedessen für jeweils andere Anwendungen beziehungsweise Geräte in Frage.

 

Primärbatterie-Systeme

 

Die meistverkauften Primärbatterien sind Alkali/Mangan-Batterien (für Geräte mit höherem Energiebedarf) und Kohle/Zink-Batterien (für einfache Anwendungen). Sie machen zusammen mehr als 80% der verkauften Batteriemenge aus.

Mehr Informationen zu den häufigsten Primärbatterie-Systemen finden Sie hier.

 

Sekundärbatterie-Systeme

 

Akkus sind zwar teurer als Primärbatterien, sie lohnen sich aber bei häufigem und regelmässigem Gebrauch. Die Verwendung aufladbarer Akkus ermöglicht es, Rohstoffe und Energie zu sparen – vorausgesetzt, sie werden richtig gehandhabt: eine volle Entladung von Zeit zu Zeit vermindert den Memory-Effekt. Zudem sollen die Akkus nur mit passendem Ladegerät aufgeladen werden.

 

Bei den Sekundärbatterien wird zusätzlich zwischen Trockenbatterien (beispielsweise Akkumulatoren für Handys) und Nassbatterien (Autobatterien) unterschieden. Letztere sollen hier nicht näher behandelt werden, da sie einen etwas anderen technischen Aufbau aufweisen und deshalb nicht als Haushaltbatterien gelten.

 

Mehr Informationen zu den häufigsten Sekundärbatterie-Systemen finden Sie hier.

© All rights reserved by www.batterieverband.ch | Generated by trueWordWeb