deutsch   |   francais

Marktdaten

Statistiken

Finanzierung

Fragen und Antworten (FAQ)

Fragen und Antworten (FAQ)

 

Hier möchten wir Ihnen noch kurz einige häufig gestellten Fragen beantworten:

 

Was ist in einer Batterie eigentlich drin?

 

Es kommt ganz darauf an, von welchem Batterie-System man spricht. Die aktuell am häufigsten genutzten Einwegbatterien auf dem Schweizer Markt sind Alkali-Batterien, die hauptsächlich Graphit, Mangandioxid und Zink beinhalten.

Wie lange hält eine Batterie?

 

Die Entladezeit einer Batterie hängt von verschiedenen Faktoren wie z.B. dem Batterie-System oder dem Gerät, in dem die Batterie verwendet wird. Aber wie die Grafik unten veranschaulicht, kann man generell sagen, dass Lithium-Batterien sich tendenziell am langsamsten entladen und gleichzeitig am längsten das Spannungs-niveau halten.

 

Wie hat sich die Leistungsfähigkeit der Batterien in den letzen Jahrzehnten entwickelt?

 

Innerhalb der verschiedenen Batterie-Systeme konnte die Leistung bei einigen drastisch verbessert werden und bei anderen nur wenig. So haben z.B. Kohle-Zink Batterien praktisch noch dieselbe Leistung wie vor Jahrzehnten und sind deshalb den heutigen Marktbedürfnissen nicht mehr angepasst. Alkali-Batterien hingegen haben alleine in den letzten 10 Jahren eine Leistungssteigerung von über 350% in entsprechend modernen Geräten erzielt und sind ständig an den steigenden Bedürfnissen des Gerätemarktes angepasst worden. Die leistungsfähigsten Standardbatterien auf dem Markt sind heute jedoch die AA und AAA  Lithium-Batterien. Sie bringen in Digitalkameras bis zu 7-mal mehr Leistung als herkömmliche Alkali-Batterien.

 

Gibt es Batterien die “umweltverträglicher“ sind als andere?

 

Ja, die meistverkauften Primärbatterien wie Alkali-Mangan und Kohle-Zink enthalten seit 1992 weder Quecksilber noch Cadmium und stellen deshalb keine Umweltbelastung mehr dar, ebenso die quecksilberfreien Zink-Luft-Batterien. Die wiederaufladbaren Nickel-Cadmium-Batterien enthalten mit Cadmium einen höchst umweltschädlichen Schadstoff und müssen deshalb auf jedem Fall vom Abfall ferngehalten werden. Sie werden jedoch seit Jahren graduell von Nickel-Metall-Hydrid Akkus abgelöst, die keine entsprechenden Schwermetalle mehr enthalten.

 

Was sind die meistverkauften Batterien in der Schweiz?

 

Der überwiegende Teil der verkauften Haushaltsbatterien entfällt mit weit über einem Drittel des Gesamtabsatzes auf die Warengruppe Alkali-Mangan-Batterien. Mit weitem Abstand folgen Kohle-Zink-Batterien. Genauer Angaben zu den Zahlen finden Sie dazu im Bereich Marktdaten.

 

Worauf sollte der Kunde beim Kauf achten?

 

Bei Spezialbatterien oder Uhrenbatterien gibt es meistens nur eine Lösung für ein Format. Bei Standardbatterien hängt die richtige Antwort davon ab, für welches Gerät und für welchen Gebrauch man die Batterien benötigt. Wenn ein Kunde zum Beispiel AA Batterien für seine Digitalkamera kaufen möchte, hat er die Wahl zwischen Lithium-Batterien, Alkali-Batterien oder Nickel-Metall- Hydrid-Akkus. Lithium-Batterien sind am leistungsstärksten und haben das beste Preis-Leistungsverhältnis, wenn auch der Einkaufspreis höher ist. Alkali-Batterien haben ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und sind für den Normalverbrauch ideal bei einer mittleren Preislage. Nickel-Metall-Hydrid-Akkus sind zu empfehlen, wenn der Kunde sehr regelmässig seine Kamera verwendet, weil sich durch den wiederholten Gebrauch der höhere Startpreis rentiert. Es gibt also keine einzig richtige Antwort. Wenn man unsicher ist, sollte man am besten bei einem Verkäufer Rat suchen.

 

Unter Batteriesysteme im Bereich Batterien finden Sie einige Vor- und Nachteile sowie Anwendungsbeispiele für verschiedene Batterien und Akkus.

 

Wie werden Batterien richtig gelagert?

 

Generell an einem trockenen und kühlen Ort. Die Lagerfähigkeit in Jahren wird bei Raumtemperatur (ca. 21°C) gemessen.

 

 

© All rights reserved by www.batterieverband.ch | Generated by trueWordWeb